Making of – Teil 1

Aller Anfang ist schwer

Wer kennt es nicht? Das leidige Thema, man hat eine ziemliche tolle Geschichte zu erzählen, aber kann sich nicht überwinden sie nieder zu schreiben. In den nächsten Beiträgen möchte ich euch eine kleine Hilfestellung geben, wie ich beim Schreiben vorgehe.

1. Ideen sammeln
Vielleicht bist du noch nicht so weit, brauchst noch etwas Zeit damit du weißt wohin deine Geschichte führt?! Dann kann dir eine kleine Mind Map oder auch eine Collage dabei helfen. Klebe und/oder schreibe alles auf was dich zu deiner Geschichte inspiriert, am besten auf einem großen Papier. Egal ob Zitate, Bilder, Texte etc. Hänge die Collage auf und lass sie auf dich wirken. Gib dir und deiner Geschichte Zeit und mache dann etwas ganz anderes.

2. Inhaltsangabe verfassen

Du hast eine sagenhaft tolle Geschichte? Super!
Jetzt ist es an der Zeit, sie kurz und bündig zusammenzufassen. Das Exposé soll nicht länger als zwei A4 Seiten sein. Im besten Fall nur eine A4 Seite lang. Hier geht es nicht um einen perfekten Text, es soll dir nur Helfen, dass du dich während des Schreibens nicht verlierst.

Gliedere in: Anfang – Mitte – Ende

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s